Nachlese zum Dialogforum Straffälligenhilfe

25. März 2021

 

"Dialogforum Straffälligenhilfe.
- Miteinander reden öffnet Türen und Perspektiven! -
Haltung und Konzepte für die freie Straffälligenhilfe" 

Das Tagungsprogramm können Sie hier einsehen: Leitet Herunterladen der Datei ein Link zum pdf (107 KB)

In der Straffälligenhilfe hat sich innerhalb der letzten Jahre vieles getan: Von "Nothing Works" hin zu "What-Works". Erkenntnisse aus der Desistance– und Resilienzforschung haben Eingang in fachliche Diskussionen und in die Praxis gefunden. Es wurde über den Sinn und Zweck von Strafe diskutiert, über die Sinnhaftigkeit von Ersatzfreiheitstrafen und dem System Gefängnisse im Allgemeinen. Viele Forderungen sind daraus entstanden. Unbestritten ist aber, dass es immer noch Handlungsbedarf und Potential "nach oben" gibt und das Thema Resozialisierung an dieser Stelle damit noch nicht abgeschlossen ist.

Auch innerhalb der freien Straffälligenhilfe?

Brauchen wir in der freien Straffälligenhilfe eine spezielle Haltung? Haben wir die nicht schon? Sind bisherige Konzepte ausreichend? Warum dauert es so lange, bis fachliche Forderungen in die Tat umgesetzt werden? Sind einige Forderungen zu "radikal" und sind wir überhaupt bereit dazu? Braucht es erst einen gesamtgesellschaftlichen Wandel und Einstellungswandel zum Thema Strafe? Wenn ja, was kann die freie Straffälligenhilfe dazu beitragen? Wo sind ihre nicht ausgeschöpften Potentiale und was könnte sie bei einem Paradigmenwechsel in der Straffälligenhilfe für Aufgaben übernehmen?

 

Nachlese zu Vorträgen und Interaktivem Austausch:
 

Dialogforum mit Dr. Johann Endres, kriminologischer Dienst Bayern
"Verantwortungsübernahme: Eine nette Geste gegenüber den Opfern oder die zentrale Voraussetzung für Veränderung?"
Lesen Sie hier den gesamten Vortrag von Dr. Johann Endres (pdf 1,1 MB)

Dialogforum mit Dr. Thomas Galli, Rechtsanwalt
"Weggesperrt. Warum Gefängnisse niemandem nützen." Link zum Buch

Dialogforum mit Dr. Claudia Bajinski, Stv. ärztl. Direktorin Klinik für forensische Psychiatrie und Psychotherapie Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren
Besonderheiten der Therapie im Maßregelvollzug - Ein Einblick in den therapeutischen Alltag im Maßregelvollzug aus ärztlich-psychotherapeutischer Sicht.
Lesen Sie hier den gesamten Vortrag von Dr. Claudia Bajinski (pdf 0,9 MB)

Rahmenprogramm mit Actionbound

Rund um das Dialogforum halten wir für Sie ein Rahmenprogramm über die App "Actionbound" bereit. "Actionbound" wird Sie am Tag der Veranstaltung (25.03.2021) wie ein "Pfad" durch das "Dialogforum Straffälligenhilfe" hindurch begleiten, Ihnen an den "Wegrändern" kurzweilig zusätzliche Informationen liefern, Sie neugierig auf unsere Referenten machen und an manchen Stellen auch aktivieren und Ihr Gedächtnis herausfordern. Und das Beste ist: Sie machen damit an einer Punkterally mit!

In einem interaktiven Modus erfahren Sie Interessantes rund um das Thema "Straffälligenhilfe" und können dabei sogar Ihre eigene Expertise einbringen.

Machen Sie mit!

Es ist ganz einfach! Actionbound-App kostenfrei auf dem Handy/Pad herunterladen (im google Playstore/Apple App Store), den QR-Code des Spieles mit der Actionbound-App scannen und schon startet der Bound und es kann losgehen!

QR-Code für Actionbound am 25.03.2021: Leitet Herunterladen der Datei einLink zum pdf (123 KB)

Zusätzliche Infos zu Herzogsägmühle und zum Fachbereich "Menschen in besonderen Lebenslagen" finden Sie unter

https://wohnungslosenhilfe.herzogsaegmuehle.de/

Filme:

Infobroschüren und Flyer zum Fachbereich:

Der Actionbound zum Dialogforum Straffälligenhilfe ist weiterhin aktiv:

QR-Code für Actionbound am 25.03.2021:

Leitet Herunterladen der Datei einLink zum pdf (123 KB)