Hilfen für Flüchtlinge, Migration und Integration im Landkreis Landsberg am Lech

Jugendmigrationsdienst

Der Jugendmigrationsdienst begleitet und berät Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund im Alter von 12-27 Jahren.

Schwerpunkt: Individuelle Angebote und professionelle Beratung zum schulischen, beruflichen und sozialen Integrationsprozess in Deutschland.

Der Jugendmigrationsdienst bietet individuelle Unterstützung, Gruppen- und Bildungsangebote, Vernetzung mit Schulen, Ausbildungsbetrieben, Integrationskursträgern und anderen Einrichtungen der Jugendhilfe.

Weitere Informationen: www.jugendmigrationsdienste.de

In Arbeit durch Jobbegleiter im Landkreis Landsberg

Ziel des Projekts "InArbeit durch Jobbegleiter" ist eine nachhaltige Vermittlung von geflüchteten Menschen in den Arbeitsmarkt. Das vom Bayerischen Staatsministerium des Innern und für Integration aus Mitteln des Arbeitsmarktfonds geförderte Projekt, richtet sich an Asylberechtigte, Geduldete und Asylbewerber

  • mit guter Bleibeperspektive (Iran, Irak, Somalia, Eritrea, Syrien) bzw. gesichertem Aufenthalt.
  • über 25 Jahre.
  • bereits in Beschäftigung oder auf dem Weg dorthin.
  • mit ausreichenden, beschäftigungsrelevanten Sprachkenntnissen.

Im Einzelfall können auch Langzeitarbeitslose mit Migrationshintergrund und Integrationshindernissen unterstützt werden.
 
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Informationen finden Sie hier

Respektcoach-Präventionsarbeit an Schulen

Unterschiedliche Meinungen akzeptieren, Position beziehen und argumentieren: Das Präventionsprogramm "Respekt Coaches" unterstützt Schulen bei der Förderung von Toleranz und Demokratieverständnis und in dem Bemühen, Hass und Gewalt gegenüber Andersgläubigen einzudämmen.

An den Schulen werden Gruppenangebote durchgeführt, deren Ziele die Demokratieförderung, Stärkung der Selbstwirksamkeit, der interkulturellen und interreligiösen Kompetenz, sowie der Medienkompetenz sind.

Das Präventionsprogramm "Respekt Coaches" ist den Jugendmigrationsdiensten angegliedert und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Weitere Informationen: www.jmd-respekt-coaches.de

Projekt Bildungslotse im Landkreis Landsberg

Ziel des Projektes ist die Verbesserung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund durch die Unterstützung bei Eltern-Lehrer-Gesprächen, Aufklärung über und Vermittlung von Fördermöglichkeiten für Kinder und Schüler*Innen, Anbindung an das bestehende Beratungs- und Hilfeangebot im Landkreis, Weitergabe von Informationen zum deutschen Bildungssystem, Vernetzung von pädagogischen oder schulischen Einrichtungen zu weiterführenden Stellen im Hinblick auf die schulischen Weiterentwicklungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Zielgruppe: Eltern mit Migrationshintergrund mit Kindern im Alter von 3-18 Jahre und pädagogisches Fachpersonal.

Integrationsbeauftragte für die Stadt Landsberg

Die Integrationsbeauftragte nimmt im Auftrag der Stadt Landsberg  die Aufgabe der Förderung der Integration von Migrantinnen und Migranten und dem Zusammenleben in der Stadt Landsberg am Lech wahr. Dies geschieht durch individuellen Beratung und Begleitung von Migrantinnen und Migranten, Förderung der Vernetzungsarbeit, Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit und der gezielten Zusammenarbeit mit den Trägern der Asyl- und Migrationsarbeit, dem ehrenamtlichen Netzwerk, der regionalen Versorgungsstruktur und den relevanten Bereichen der kommunalen Verwaltung.

Zur Pressemitteilung: www.landsberg.de/rathaus

Projekt WiLLe - Willkommen in Landsberg am Lech

Das Projekt WiLLe ist in Trägerschaft der Entwicklungspartnerschaft Allgäu-Oberland.
Das Kulturprojekt führt Veranstaltungen durch, die Räume für Begegnungen zwischen jungen Menschen mit Migrationshintergrund und "Einheimischen" schaffen.

Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden niedrigschwellige Angebote im Bereich Medien, Kunst, Kultur, Alltagstraining und Freizeitgestaltung entwickelt und durchgeführt.

Kontakt

Claudia Domke-Becker
Abteilungsleitung Regionale Angebote Landsberg

Telefon: 0 81 91  94 72 97-24
Telefax: 0 81 91  94 72 97-29
E-Mail: claudia.domke-beckerherzogsaegmuehlede